Vorkurs Deutsch

Im Rahmen der Sprachförderung von Kindern werden in Bayern seit einigen Jahren Deutsch – Vorkurse durchgeführt. Bereits im vorletzten Kindergartenjahr wird ein Sprachstandstest im Kindergarten durchgeführt. Die Kinder werden daraufhin für den Vorkurs in ihrem letzten Kindergartenjahr gemeldet.  Im Vorkurs soll ein Sprachfundament gelegt und ständig weiterentwickelt werden. Das Konzept ist so angelegt, dass eine ganzheitliche Förderung erfolgt. Neben Wortschatzerweiterung und gezielter sprachlicher Arbeit wie Satzbildung, wird auch in den Bereichen der basalen Wahrnehmung und phonologischen Bewusstheit angesetzt.
Durch spielerische Übungen entwickeln die Kinder Freude am Deutsch sprechen und steigern so ihr
Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl. Wichtig ist uns, dass die Vorkurskinder auf vielfältige Art und Weise mit dem Wortschatz vertraut gemacht werden. So wird zum Beispiel das Thema „Ich und meine Familie“ anhand von Bilderbüchern betrachtet, vorgelesen und erarbeitet, die Familie gezeichnet und vielfältige Spiele bieten immer wieder Gesprächsanlässe zur Thematik. Dabei werden auch gleich die Zahlen und Farben mit angesprochen, welche in einer weiteren Einheit ausführlich bearbeitet werden. Gemeinsame Spiele und Lieder eröffnen einen umfassenden Zugang zu den zu behandelnden Themen.

Der Vorkurs Deutsch umfasst eine Doppelstunde. Für dieses Schuljahr wurden nicht genügend Kinder mit Sprachdefiziten von den Kindergärten benannt. Somit findet momentan kein Vorkurs Deutsch statt.